Ferientermine Schuljahr 2017/2018


Zum Schuljahresbeginn!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr mit netten Lehrern, guten Schulfreunden und viel Motivation!

Jahrgangsstufentests Schuljahr 2017/2018

Zu Beginn des Schuljahrs werden in den Jahrgangsstufen 6, 8 und 10 des Gymnasiums und 6, 7 und 8 der Realschule zentrale Jahrgangsstufentests abgehalten. Sie  sollen Orientierungshilfe für Schüler, Eltern und Lehrer sein und geben Hinweise auf Stärken  und Schwächen der Schüler. Auf der Grundlage der Ergebnisse können konkrete Ziele, die das weitere Arbeiten während des Jahres unterstützen, vereinbart werden. 

Termine Realschule  
Klasse 6  
Deutsch 26.09.2017
Mathematik 28.09.2017
Klasse 7  
Grundwissentest Mathematik 25.09.2017
Englisch 27.09.2017
Klasse 8  
Mathematik 26.09.2017
Deutsch 28.09.2017
Klasse 9  
Grundwissentest Mathematik 26.09.2017
   
Termine Gymnasium  
Klasse 6  
Deutsch 26.09.2017
Englisch 28.09.2017
Klasse 8  
Mathematik 26.09.2017
Deutsch 28.09.2017
Klasse 10  
Englisch 26.09.2017
Mathematik 28.09.2017

Effektiv auf die Abschlussprüfung vorbereiten

Die Abschlussprüfungen der Real- und Mittelschule rücken näher, wodurch nur noch wenig Zeit für die Vorbereitung bleibt. Doch mit ein bisschen Struktur und einer kleinen Portion Disziplin meistert Ihr diese letzte Herausforderung mühelos.

 

Wie Ihr die letzten Wochen ideal nutzt und wie Ihr dabei einen kühlen Kopf bewahrt, verraten wir Euch in unserem Blog.

 

1. Teilt Euch die Zeit sinnvoll ein!

 

Analysiert, welchen Stoff Ihr noch erarbeiten müsst und welchen Ihr bereits beherrscht! Teilt diesen sodann in Blöcke ein! Für die Inhalte, die noch nicht sitzen, solltet Ihr mehr Zeit einplanen. Der bereits gelernte Stoff wird nur noch wiederholt.

 

Ein Beispiel für einen Lernplan:

 

14:00 – 15:00 Stoff aufarbeiten

15:00 – 15:15 kurze Pause

15:15 – 16:15 Stoff aufarbeiten

16:15 – 17:00 Pause

17:00 – 17:30 Stoff wiederholen

 

Es macht durchaus auch Sinn, sich vor dem Zubettgehen nochmals einige Abschnitte durchzulesen, um diese zu verinnerlichen.

 

Vergesst jedoch nicht, Euch Pausen einzuplanen! Diese braucht Euer Gehirn, um den soeben gelernten Stoff zu verarbeiten und um wieder Kraft und Energie für die nächste Etappe zu tanken.

 

2. Übt täglich!

 

Wie Ihr in unserem Beispiel vielleicht sehen konntet, reichen 2,5 Stunden Lernaufwand vollkommen aus, um sich effektiv auf die Prüfung vorzubereiten. Das setzt jedoch voraus, dass Ihr Euch täglich mit dem Prüfungsstoff befasst, um diesen in Eurem Langzeitgedächtnis zu verankern.

 

3. Lernt gezielt!

 

Konzentriert Euch beim Lernen auf Eure Schwächen! Dadurch habt Ihr die Gelegenheit, Lücken effektiv aufzuarbeiten. Ein Tipp: Lernt mit Freunden, da sie Euch einzelne Inhalte erklären können, die Ihr vielleicht noch nicht verstanden habt.

 

4. Haltet Euch Euer Ziel vor Augen!

 

Vergesst bei der Vorbereitung nicht, dass Ihr auf ein Ziel hinarbeitet! Ihr wollt den Abschluss erreichen. Fürchtet Euch also nicht davor, sondern freut Euch auf das Finale Eurer langjährigen Schulzeit und geht mit einem positiven Gefühl in die Prüfung!

 

Das Team vom LernZentrum wünscht Euch viel Erfolg bei der Vorbereitung und steht Euch bei Fragen sehr gerne zur Verfügung. Wer weitere Unterstützung benötigt, hat noch die Möglichkeit, sich zu unseren Abschlussvorbereitungskursen in den Pfingstferien anzumelden. Ihr könnt Euch per E-Mail unter info@lernzentrum-oberland.de oder telefonisch unter 08025 / 5012 anmelden. (MT)

Gemeinsam lernen

Viele Schülerinnen und Schüler lernen meist alleine. Sie sind der Meinung, dass sie so konzentrierter arbeiten können. Dadurch lassen sie sich jedoch eine Reihe von Vorteilen entgehen, die gemeinsames Lernen mit sich bringen würde.

 

Wir zeigen Euch, wie Ihr perfekt als Team arbeitet und schlussendlich alle davon profitiert.

 

1. Arbeitet den Stoff gemeinsam auf!

 

Es kann schon einmal vorkommen, dass Ihr eine Aussage Eures Lehrers überhört oder dass Ihr mit dem Abschreiben des Tafelanschriebs nicht mehr fertiggeworden seid. Hier kann Euch ein Lernpartner bereits eine große Hilfe sein. Natürlich gilt dies auch umgekehrt. Vergleicht Eure Unterlagen und arbeitet gemeinsam Lücken auf.

 

2. Erklärt Euch gegenseitig die Inhalte!

 

Unabhängig von Lücken in den Unterlagen kann es Euch helfen, Euch gegenseitig den Stoff zu erklären. Wer einer anderen Person Inhalte erläutern kann, hat diese meist selbst besser verstanden und verinnerlicht. Zudem fördert dies Eure Fähigkeiten, Inhalte vor anderen vorzutragen. Das wirkt sich positiv auf zukünftige Referate aus.

 

3. Fragt Euch gegenseitig ab!

 

Egal, ob es sich um Vokabeln oder Formeln handelt, Ihr könnt Euch jederzeit gegenseitig abfragen. Zu zweit oder in größeren Gruppen lassen sich auf diese Weise leicht unterrichtsnahe Situationen wie Stegreifaufgaben oder Abfragen simulieren. So findet Ihr schnell heraus, welche Inhalte nochmals Eurer gezielten Aufmerksamkeit bedürfen.

 

4. Habt Spaß!

 

Der wohl wichtigste Punkt ist der Spaß an der Sache. Klar kann Lernen schnell langweilig werden. Zu zweit oder gar zu dritt vergeht die Zeit jedoch im Flug. Bleibt Ihr dabei bei der Sache und lenkt Euch nicht unnötig ab, seid Ihr im Team garantiert schneller und effizienter. Denn macht eine Tätigkeit mehr Spaß, bleibt auch mehr hängen.

 

Das Team vom LernZentrum wünscht Euch viel Spaß bei der Umsetzung unserer Tipps und steht Euch bei Fragen jederzeit zur Verfügung. (MT)